Chrysanthemen Stillleben von Steffen Diemer

19/11/2020

Chrysanthemen Stillleben von Steffen Diemer. Ambrotypie auf schwarzem Glas, Unikat.
Ich schaffe ausschließlich unikatäre Arbeiten. Leider lassen diese sich schlecht hier im Internet darstellen. Das Original ist dazu überhaupt kein Vergleich. Deshalb empfehle ich Ihnen immer ein Besuch bei einem meiner Galeristen, um die Werke selbst in Augenschein zu nehmen. Sie werden überrascht sein.
Die Enstehung meiner Arbeiten werde ich Ihnen in einem meiner nächsten Posts einmal näher beschreiben. Die Chrysantheme ist eine Pflanze mit der ich mich erst seit diesem Jahr näher befasse. Ich bin begeitert von
Ende des 17. Jahrhunderts kamen erstmals Chrysanthemen nach Europa, 1862 sandte Robert Fortune Kulturformen aus Japan nach Europa, die zur Grundlage der europäischen Chrysanthemenzüchtung wurden. Chrysanthemen-Sorten werden weltweit als Zierpflanzen für Parks, Gärten, sowie als Schnittblumen verwendet. Die Garten-Chrysantheme gilt gar als „eine der wichtigsten gärtnerischen Kulturpflanzen“. Die Anzahl der Sorten wird mittlerweile auf einige Tausend geschätzt.

Eine stilisierte 16-blättrige Chrysanthemenblüte dient als Nationales und Kaiserlisches Siegel Japans.Bereits im 15. Jahrhundert vor Christus wurde die Chrysantheme in China als blühendes Kraut kultiviert. Dort galt sie als erhabene Pflanze mit besonderen Kräften. Sie war so außergewöhnlich, dass nur die Adeligen die Erlaubnis hatten, diese Blume in ihren Gärten anzupflanzen. Im 8. Jahrhundert wurde die Chrysantheme nach Japan eingeführt, wo die Blume durch den Kaiser zum Nationalsymbol des Landes erklärt wurde.

Ich mag die Chrysantheme wegen ihrer Erhabenheit und großer Farbvarianz. Es lässt sich so ein Werk schaffen das eine große Tonalität und Feingliedrigkeit besitzt.
Im folgenden haben Sie einen kleinen Einblick, wie sich eine Arbeit die ich vorher arrangiert habe, mir in der Kamera zeigt.